LORINA MATTLI
Figurenspieltherapie

Was ist Figurenspieltherapie?

Die Figurenspieltherapie ist eine Spiel- und Kunsttherapieform, welche sich an den Grundlagen der Entwicklungspsychologie von C.G Jung orientiert. 


Sie kann sowohl bei Einzelpersonen wie auch bei Gruppen angewendet werden.


Häufig fällt es Menschen schwer, Gefühle wie Trauer, Angst, Hilflosigkeit oder Wut in Worte zu fassen. Das Spielen mit Handpuppen und Requisiten, sowie das Modellieren von eigenen Figuren ermöglicht den Klienten ihren Problemen eine Gestalt zu geben und diese zu verarbeiten.

Der Therapieprozess wird durch kreative Mittel wie Malen oder Zeichnen unterstützt und es werden Geschichten und Märchen erzählt, welche die aktuelle Lebenssituation der Klienten wiederspiegeln, Entwicklungspotenzial bieten, sowie deren Seele direkt ansprechen.